Hautlust

byAuden James©

Stahlbeton erbebt im Pulse strömender Lust,
Jeder Atemzug erfüllt von ihrem Duft.
Neonlicht, das blutig schimmert spät im August;
Schmetterlinge schwirren durch die schwarze Luft.

Hirne, von Frequenzgewölk hitzig umwunden,
Gieren nach dem prächtigen Nachtgefieder.
Flucht aus dunklem Schatten eisig stummer Stunden;
Sturz in den frenetischen Tanz der Glieder.

Das Seelenrauschen schwillt zu einem Aufschrei an,
Birst aus der Leiber Enge, flutet den Raum.
Des Abgrunds tiefe Augen lodern aufgetan;
Herumwälzt sich das Haupt im rostigen Zaum.

Der Begierde stilles Weichen löscht die Kerzen,
Brennt auf roten Lippen, dörrt den Liderschlag –:
Haut auf nackter Haut – die Einsamkeit im Herzen.
Ein Signal in jeder Nacht, an jedem Tag!



© 2009 Auden James

Report Story

byAuden James© 4 comments/ 4676 views/ 2 favorites

Share the love

Similar stories

Report a Bug

1 Pages:1
Recent
Comments
by Anonymous

If the above comment contains any ads, links, or breaks Literotica rules, please report it.

There are no recent comments (4 older comments) - Click here to add a comment to this poem or Show more comments or Alle Benutzer-Kommentare lesen (4)

Add a
Comment

Post a public comment on this submission (click here to send private anonymous feedback to the author instead).

Post comment as (click to select):

Sie können sich auch eine Aufzeichnung der Zeichen anhören.

Preview comment

Forgot your password?

Please wait

Change picture

Your current user avatar, all sizes:

Default size User Picture  Medium size User Picture  Small size User Picture  Tiny size User Picture

You have a new user avatar waiting for moderation.

Select new user avatar:

   Cancel