tagErotische VerbindungenEs dreht sich nur um Dich. Antje

Es dreht sich nur um Dich. Antje

byPP_Lvr©

Es dreht sich nur um Dich. Antje

von PP_Lvr

Diese Geschichte ist ein weiterer Teil der „Es dreht sich nur um Dich"-Serie. In dieser Serie geht es um die Erlebnisse mit den Damen die auf meine Annonce „Es dreht sich alles nur um Dich (w)" geantwortet haben. Den Wortlaut kann man im ersten Teil „Sandra" nachlesen.

Antje hat mir eine Email geschrieben, die ich Euch nicht vorenthalten möchte:

Hallo lieber Unbekannter,

ich habe schon vor ein paar Tagen auf Literotica.com deinen Forenbeitrag gelesen und seit dem geht mir das ganze nicht mehr aus dem Kopf.

Mein Name für Dich ist Antje. Ich bin 42 Jahre alt, aber viele behaupten ich wirke deutlich jünger. Ich wiege 73 kg bei 170 cm Körpergröße, habe dunkles kurzgeschnittenes Haar und grüne Augen. Ich behaupte mal dass ich ganz hübsch bin, meine Brüste hängen nicht, meine Haut ist nicht verfaltet, ich habe keinen Hängebauch. Kurz, ich bin vorzeigbar und mache auch nackt eine gute Figur ;-)

Ich stelle mir vor das wir uns in einem Hotel treffen. Das Zimmer werde ich besorgen denn es muss bestimmte Vorraussetzungen erfüllen: wir brauchen auf jeden Fall ein großes Bad mit Dusche und Wanne, es muss sauber sein und die Diskretion muss gegeben sein. Ich weiß auch schon wo wir das finden und werde Dir dann die Zimmerdaten zukommen lassen wenn Du meine Wünsche erfüllen möchtest.

Am Tag unseres Dates bin ich schon seit morgens aufgeregt. Wir haben uns für 16 Uhr verabredet damit wir genug Zeit haben. Ich reise schon vormittags an und beziehe das Zimmer. Es ist wunderbar und hat alles was ich mir vorgestellt habe. Damit ich ruhiger werde gehe ich erst einmal in die Stadt zum shoppen und um eine Kleinigkeit zu essen. Aber das beruhigt mich nicht wirklich. Ich bin etwas nervös und je näher der Abend kommt desto erregter werde ich. Ich habe mir ja seit dem ich Deine Annonce gelesen habe schon einige Gedanken gemacht was ich mir wünschen werde und welche meiner persönlichsten Fantasien ich mir von Dir erfüllen lassen werde. Schon wenn ich daran denke werde ich feucht.

Ich bin wieder im Hotelzimmer und bereite alles vor. Bald ist es soweit. Das Badezimmer ist auf gemütliche 24 Grad geheizt, das Bett gemütlich hergerichtet, alle Utensilien liegen bereit. Ich schicke Dir die SMS mit dem Hotel und der Zimmernummer und dem Hinweis dass Du pünktlich sein musst. Dann trinke ich noch ein wenig Eistee und entkleide mich langsam. Meine Kleidung lege ich in die Kommode und schlendere ins warme Badezimmer. Ich drehe das Wasser in der großen Regenwald-Dusche auf und reguliere eine angenehme Temperatur.

Mein erster Wunsch ist dass Du mich säuberst. Wenn Du durch die Tür trittst wirst Du dich auskleiden, ein schwarzes Kondom überstreifen und in die weiße Laufthight und das T-Shirt schlüpfen. So kann ich deine Pracht bewundern ohne dass ich mich sofort auf deinen Schwanz stürze. Wenn ich dich im Schlafraum höre werde ich mich unter die Dusche stellen und mich vom warmen Wasser berieseln lassen. Wenn Du das Bad betrittst kehre ich Dir den Rücken zu und lehne mit den Händen an der Wand und meine Beine sind leicht gespreizt. beinahe so als ob ich verhaftet würde.

Ich möchte dass Du mir mit Seife zuerst einmal den Rücken einseifst und mich leicht massierst. Deine seifenden Hände und das warme Wasser entspannt meine Rückenmuskulatur, ich stöhne wohlig. Ich hoffe Du kannst gut massieren. Du wirst weiteren Seifenschaum auf meinem Po und meinen Beinen verteilen. Knete meine Schenkel, reibe die Seife auf meiner Haut und seife auch meine Füße ein.

Auf der Ablage liegt eine Kese, so ein rauer Waschlappen aus dem Hamam, für Dich bereit. Ich wünsche mir dass Du mir den Rücken und die Beine mit diesem rauen Handschuh peelst. Ich genieße das leicht kratzende Gefühl auf meiner Haut. Du fährst abwärts, bearbeitest meine Beine abwechselnd, dann widmest Du dich wieder meinem Rücken. Als du meine Arme einreibst lehne ich meinen Po an dich, ich merke dass du schon eine Latte hast. Auch ich bin mittlerweile bestimmt schon total feucht. Du nimmst meinen Arm und drehst mich um. Jetzt seifst Du mir die Arme ein, peelst, dann widmen sich deine massierenden, seifigen Hände meiner Vorderseite, du seifst meine Brüste, meinen Bauch und meine Beine ein, massierst und bearbeitest mich mit deinem rauen Handschuh und deiner zarten Hand. Dieser Gegensatz ist ein echter anturner für mich.

Ich ziehe dir den Waschlappen ab, meine Haut ist schon ganz gerötet davon. Ich drücke deine Hände auf meine Brüste, du knetest sie und reizt auch meine steifen, hervorstehenden Nippel. Ich stöhne immer wieder auf wenn die Lustgefühle mich überkommen. Du musst noch meine Muschi waschen. Nimm die Seife, ich spreize mich dir entgegen, wasche mich. Ich bin so feucht und geil dass ich sofort komme als du meinen Kitzler berührst. Meine Knie werden weich aber du hältst mich fest und wäschst weiter. Ich komme noch mal und drücke dich weg.

Ich dusche die restlichen Seifenreste ab und steige aus der Dusche. Du musst dich nun duschen, vielleicht auch wichsen, ein neues Kondom überziehen und eine trockene enge Laufhose anziehen. Danach wirst du ins Schlafzimmer kommen.

Hier stehe ich über das Bett gebeugt, meine Hände habe ich nach vorne gestreckt. Ich verlange dass du sie mit Bändern an das Gitter bindest. Dann wirst Du mich einölen. Wärme das Öl in deinen Händen an und verteile es auf meinem Rücken. Massiere mich, meinen Rücken, meinen Po, meine knienden Beine. Reize wie zufällig meine Pussi, mein Poloch mit deinen Fingern, wenn Du meinen Rücken massierst wirst Du nach vorne bis zu meinen Brüsten wandern und auch diese streicheln. Aus versehen wirst Du dich mit deinem sicher eingepackten Schwanz an meinem Po reiben. Deine Finger sind überall. Ich laufe aus, bin so feucht dass ein kleiner Fluss an meinem Innenschenkel nach unten rinnt. Ich verlange einen Orgasmus, du dringst mit deinen Fingern in mich ein und befriedigst mich. Ich will mehr. Ich knie nicht mehr, meine Beine sich gestreckt. Du wirst mich nun lecken. Von hinten fährt deine Zunge durch meine Ritze, sie leckt meine Muschi, reizt aber auch meinen Anus. Du nimmst deine Finger, dringst mit dem Zeige- und Mittelfinger in meine enge Pussi, dein Daumen stößt immer wieder an mein Arschloch und mit deiner Zunge leckst du mich überall gleichzeitig. Das ist so geil, ich komme immer wieder. Ich komme manchmal so heftig dass ich abspritze. Das wirst du schon schaffen.

Dreh mich auf den Rücken und reib dich an mir. Ich komme sofort wieder. Du kniest nun zwischen meinen Beinen, der Duft meiner nassen Muschi steigt dir in die Nase und macht dich wild. Knete meine Titten, sauge meine Nippel, reib dich an meiner Pussi. Du drückst meine Beine nach oben, ich liege weit gespreizt vor dir. Du leckst mich wieder, deine Finger reiben mir die Muschi, den Kitzler. Bitte dring endlich in meinen Arsch ein. Ich möchte dass Du mich mit den Fingern der einen Hand in den Arsch fickst und mit der anderen die Titten massierst. Gleichzeitig leckst Du mir die Muschi aus. Und ich werde so heftig kommen dass ich dich vollspritzen werde! Versprochen.

Eigentlich wollte ich dir noch schildern was wir mit den beiden Vibratoren machen, die ich noch dabei habe. Aber ich bin durch das schreiben so heiß geworden dass ich mich jetzt erst einmal mir selbst widmen muss. Den Rest klären wir einfach vor Ort.

Heiße Grüße, ich hoffe wir sehen uns bald,

Antje

--

Ende der Email von Antje. Vielleicht schreibe ich bald nieder wie das Treffen verlaufen ist. Wie immer freue ich mich über Lob und nehme auch konstruktive Kritik an.

Euer PP_Lvr

P.S. Die Annonce gibt es wirklich bei Literotica.com im deutschen Forum.

Report Story

byPP_Lvr© 1 comments/ 38265 views/ 0 favorites

Share the love

Tags For This Story

Report a Bug

1 Pages:1

Bitte diesen Beitrag bewerten:

Please Rate This Submission:

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Please wait
Recent
Comments
by Anonymous

If the above comment contains any ads, links, or breaks Literotica rules, please report it.

There are no recent comments (1 older comments) - Click here to add a comment to this story or Show more comments or Alle Benutzer-Kommentare lesen (1)

Add a
Comment

Post a public comment on this submission (click here to send private anonymous feedback to the author instead).

Post comment as (click to select):

Refresh ImageSie können sich auch eine Aufzeichnung der Zeichen anhören.

Preview comment

Forgot your password?

Please wait

Change picture

Your current user avatar, all sizes:

Default size User Picture  Medium size User Picture  Small size User Picture  Tiny size User Picture

You have a new user avatar waiting for moderation.

Select new user avatar:

   Cancel