tagSchwuleGeil am Glory Hole 02

Geil am Glory Hole 02

bypornoharry©

Der Wecker klingelte. Ich sprang sofort aus dem Bett. Das passierte mir sonst nie, aber ich wahr so aufgeregt und gespannt, was sich hinter dem Zettel verbarg. Ohne Umwege bin ich direkt zum PC gegangen, meine Ständer wippte im Takt. Endlich fuhr der PC hoch und ich tippte die Adresse ab. Es lud eine überwiegend schwarze Website mit einem Video in der Mitte. Ich drückte auf Play und mich traf fast der Schlag.

Man sah, ich gestern durch die Gänge des Sexkinos schlenderte, mir die Filme anguckte und mir zwei Teile kaufte. Wahrscheinlich von den Überwachungskameras aufgenommen, dachte ich noch. Doch dann blendte das Bild auch schon um und man sah mich in der Kabine. Wie ich mich um den geilen Schwanz kümmerte und mich selbst mit dem Dildo fickte. Am Ende des Videos stand noch geschrieben: Komm zurück und sprech den Kassierer an. Aber rasier dich vorher und trag deinen Plug.

Ich war sprachlos. Das Video dauerte nur circa 3 Minuten, doch es zeigte ales Wichtige. Mein Schwanz stand wie eine Eins. Ich war verwirrt. Und Geil. Was mach ich denn jetzt bloß? Ich wusste es nicht. Warum waren denn auch in den Kabinen Kameras... Aber die Frage beantwortete sich selbst, nach diesem Video. Ich rief auf meiner Arbeit an und sagte der Sekretärin, das ich mich heute nicht wohl fühle und nicht komme. Ich konnte unmöglich jetzt zur Arbeit. Damit wäre das kleinere Problem gelöst. Und das andere Problem. Naja, ich würde wohl auf jeden Fall zurück zum Kino, immerhin sollte das Video nicht in die falschen Hände gelangen. Und dass das zufällig passiert war bei der Webadresse eher unwahrscheinlich.

Ich guckt mir das Video nochmal an. Ich war richtig gespannt. Gefesselt. Und auch unendlich geil, wie ich geile Sau so einen geilen Kolben leere. Ich las erneut die Aufforderung, vorbei zukommen. Also ging ich schonmal in die Dusche und machte mich frisch. Als ich aus der Dusche kam, war kein Haar mehr unterhalb des Halses. Dafür stand mein Schwanz immer noch steif von mir ab. Ich ging zu meiner Tüte von gestern, nahm den Plug raus, bückte mich nach vorne und führte mir den langsam in meinen Arsch ein. Er war an seiner dicksten Stelle vielleicht 5 cm, ohne vorher zu dehnen doch ein ganz schöner Kraftakt. Endlich verschwand er in meiner Arschfotze. Ich fühlte mich sofort ausgefüllt.

Ich ging zurück zu PC und setzte mich. Mit dem Setzten drückte ich mir den Plug noch tiefer rein. Mein Schwanz bäumte sich ein weiteres Mal auf. Ich war so unendlich geil, wobei ich mir wahrscheinlich viel mehr Sorgen machen sollte. Aber das war mir egal, ich wollte jetzt nur noch abspritzen. Ich startete erneut das Video und begann mich zu wichsen. Ich bin nicht mal zur mitte gekommen, da spritze ich auch schon ab. Fast alles in die Hand und auf den Bauch.

Trotzdem war ich noch geil. Ich surfte noch weiter im Internet und guckte mir insbesondere Videos mit Glory Holes an. Ich spritze währenddessen noch zwei mal ab, dann wollte mein kleiner Schwanz nicht mehr. Ich betrachtete ihn noch kurz. Ich bin eigentlich zufrieden, wenn er steif ist. Wenn er jedoch schlaff ist, sieht er schon sehr klein aus, so circa 5 cm. Er wächst dann auf circa 15 cm an, aber schlaff sieht er eben klein aus. Ich guckte auf der Homepage des Sexshops, der öffnet erst um 16 Uhr, also noch über 6 Stunden.

Ich beschloss, erstmal was zu essen und guckte ein wenig fern. Immer noch mit dem Plug in meinem Arsch, den ich mittlerweile sehr genoss. Wieder zog es mich zu meinem PC hin. Die Seite des Kinos war noch offen und ich klickte herum. Dort gab es auch eine DVD- Abteilung, wo man sich die Filme online kaufen konnte. Ich war schon wieder so geil und entdeckte den Glory Hole Film von gestern. Ohne zu zögern holte ich meine EC-Karte und gab meine Daten da ein. Der Download begann und ich wartete.

Kaum war der Download fertig, begann ich den Film. Mich traf fast erneut der Schlag. Eine ähnliche Szene wie vorhin. Ein junger Bursche ging durch das Sexkino, durch das gleiche, durch das ich auch gegangen bin. Er steuerte aber direkt zur Kabine, ging hinein und wartete. Lange musste er nicht warten, bis ein riesiger, schwarzer Schwanz durch das Loch erschien. Er wusste sofort, was er zu tun hatte. Er kniete sich davor und leckte über die Eichel. Jeglicher Versuch, diesen geilen Prachtschwanz komplett in sein Maul aufzunehmen, scheiterten. Dazu war der einfach zu groß. Der Schwanz wurde noch größer und der junge Mann gab sich noch mehr Mühe. Irgendwann hörte er aprupt auf, stand auf und zog sich seine Hose runter. Vorher griff er noch in eine Hosentasche. Er kniete sich wieder vor das Loch. Jetzt sah man auch, was er in der Hand hatte. Er öffnete das Kondom und versuchte, dem geilen Stecher von gegenüber das Kondom über seinen riesigen Schwanz zu ziehen. Er hatte so seine Schwierigkeiten, schaffte es jedoch grade uber die glänzende Eichel. Er zog es ein Stück weiter rauf. Und dann riss es vorne einfach.

Der Bläser dachte nicht lange nach und zog das Kondom wieder komplett ab und warf es auf den Boden. Er leckte wieder den Schaft entlang und man hörte jemanden hinter der Wand stöhnen. Der junge Bursche spuckte noch ein paar mal auf den schwarzen Schwanz, dreht sich um und packte sich den Schwanz. Er dirigierte ihn sich selbst direkt an die Rosette und beugte sich ein wenig vor. Der Mann auf der anderen Seite zog sich ein Stück zurück, so dass der Bläser ein Stück näher zur Wand ging. Er nestelte weiter mit dem Schwanz an seiner Rosette. Plötzlich hatte der Stecher ausgeholt und rammte dem jungen Mann sein Schwanz in den Arsch. Ein Aufschrei von beide folgte, Lust und Schmerz verschmischt.

Ich war schon wieder geil, konnte mir das nicht nur angucken. Ich pausierte den Film und holte den schwarzen Dildo hervor. Ich befestigte ihn mit dem Saugfuß direkt an der Wand neben dem PC. Dann nahm ich meinen Plug heraus und startete erneut den Film. Ich dreht mich wieder junge Bursche mit meinem Arsch zur Wand und führte mir den geilen, schwarzen Fickschwanz in meine Arschfotze. Ich steigerte langsam mein Tempo und glich mich immer mehr dem Film an. Dort gin es richtig zur Sache, der Junge stöhnte nur so auf. Und auch auf der anderen Seite hörte man die Erregung.

Dem Jüngling tropfte schon der erste Geilsaft aus seinem Penis, da regte ihn wohl nur dazu an, noch härter zu stoßen. Auch ich tat es ihm gleich, half meinem Schwanz aber ein bisschen mit meiner Hand nach. Der Bursch fing an, alles rauszuschreien, er muss kurz davor gewesen sein, zu kommen. Ich war auch zu geil. Plötzlich hörte man den Ficker hinter der Wand schreien. Der junge Mann spritze im hohen Bogen alles vor ihm auf den Boden. Auch ich kam und spritze den Boden vor mir voll. Der Junge entzog sich seinem Ficker, das Sperma entrann ihm an seinem Schenkel entlang. Der Rosette war richtig rot.

Wie geil das war. Da fiel mir ein, dass ich gleich schon los musste. Ich ging erneut duschen, führte mir den Plug ein und zog mich an. Dann sprang ich ins Auto und fuhr los.

Report Story

bypornoharry© 1 comments/ 24329 views/ 1 favorites

Share the love

Also in this series

Tags For This Story

Report a Bug

1 Pages:1

Bitte diesen Beitrag bewerten:

Please Rate This Submission:

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Please wait
Recent
Comments
by Anonymous

If the above comment contains any ads, links, or breaks Literotica rules, please report it.

There are no recent comments (1 older comments) - Click here to add a comment to this story or Show more comments or Alle Benutzer-Kommentare lesen (1)

Add a
Comment

Post a public comment on this submission (click here to send private anonymous feedback to the author instead).

Post comment as (click to select):

Refresh ImageSie können sich auch eine Aufzeichnung der Zeichen anhören.

Preview comment

Forgot your password?

Please wait

Change picture

Your current user avatar, all sizes:

Default size User Picture  Medium size User Picture  Small size User Picture  Tiny size User Picture

You have a new user avatar waiting for moderation.

Select new user avatar:

   Cancel