Töchterchen Sabine 16

byPandaRS©

"Ich gehe duschen, wollt ihr auch?" entledigte ich mich meiner Socken.

"Ich würde gerne," meinte Annika.

"Ich nicht," verneinte Sabine meine Frage, "ich dusche nach euch, für alle ist eh kein Platz in der Dusche!"

"OK!" nahm ich meine junge Geliebte an der Hand und führte sie ins Bad.

Dort zog ich sie rasch aus und wir stellten uns unter die Dusche. Sie wusch mich und ich dann sie. Obwohl sie versuchte meinen Penis wieder steif zu reiben gelang ihr dies nicht. Eine leichte Enttäuschung machte sich auf ihrem Gesicht breit.

"Sorry Hase, aber du hast ihn eben zu sehr gefordert!" küsste ich sie.

"Schade."

"Wir sind ja noch länger hier und auch wenn wir wieder Zuhause sind werden wir uns noch oft genug lieben können!" Ihre hängenden Mundwinkel hoben sich und sie gab mir einen feuchten Schmatzer.

"Ich liebe dich Timo!"

"Ich dich auch Annika." Noch ein letzter Kuss, dann verließen wir die Dusche.

Inzwischen war Sabine auch da, stand nackt vor uns. Um in die Dusche zu gelangen musste sie zwischen ihrer Freundin und mir durch. Als sie fast vorbei war gaben wir beide meiner Tochter einen Klapps auf den Po. Sie hüpfte leicht und sah uns an, wir grinsten und klatschten uns ab.

"Ihr seid doof!" lachte Sabine und stellte das Wasser wieder an. Während sie duschte trockneten wir uns ab. Meine Tochter brauchte das nicht, das übernahmen Annika und ich.

"Und wer schläft nun mit wem? Die Betten sind ja alle nicht groß genug für uns drei!" wollte Sabine wissen.

"Ihr beiden schlaft im Herzbett, ich in dem normalen Schlafzimmer," entschied ich.

"Und wenn ich bei dir schlafen möchte?" wand Annika ein.

"Oder ich?" schloss meine Tochter sich dem Einwand an.

"Eben genau deswegen! So braucht sich keine Sorgen zu machen dass sie zu kurz kommt! Wir sehen uns morgenfrüh wieder! Gute Nacht meine Süßen! Ich liebe euch! Schlaft schön und träumt was Süßes!" küsste ich meine Tochter und dann Annika.

"Danke, das wünsche ich dir auch!" gab mir Sabine noch einen Zungenkuss.

"Ich dir auch!" sagte die schwarzhaarige, junge Frau, ohne mich zu küssen.

"Danke," ging ich und legte mich ins Bett.

Die beiden gingen auch ins Bett, sie schmusten noch miteinander und streichelten sich gegenseitig an der Pussy. Sie stöhnten und küssten sich. Zum Schluss brachten sie sich gegenseitig mit der Zunge zum Orgasmus.

Report Story

byPandaRS© 5 comments/ 126426 views/ 5 favorites
Vorherige
2 Pages:12

Bitte diesen Beitrag bewerten:

Please Rate This Submission:

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Please wait
Favorite Author Favorite Story

heartfamilienliebe07, Sporty67 and 3 other people favorited this story! 

Forgot your password?

Please wait

Change picture

Your current user avatar, all sizes:

Default size User Picture  Medium size User Picture  Small size User Picture  Tiny size User Picture

You have a new user avatar waiting for moderation.

Select new user avatar:

   Cancel