Neuesten 15 Leserkommentare

@Bleeding_Heart

Kommentar von: swriter

Für meinen Geschmack entschuldigst du dich immer noch unnötig oft. ;)

Alles OK. Ich denke, ich werde auch zukünftig hin und wieder bei dir vorbeischauen. Und natürlich lade ich dich ein, meine Geschichten durchaus kritisch unter die Lupe zu nehmen.

Wenn du erst einmal so lange dabei bist wie helios53 oder ich (wobei er noch einige Jahre mehr auf dem Buckel hat), wirst du wissen, von wem du faire Beurteilungen und wertschätzende Äußerungen zu erwarten hast und vom wem nicht.

Ich spreche aus eigener Erfahrung, wenn ich sage, dass man den Umgang mit den Kritikern, Nörglern und Besserwissern hier auf LIT erst einmal lernen muss. Mit der Zeit wirst du Vieles entspannter sehen und wissen, was du von der ein oder anderen Wortmeldung zu halten hast.

swriter

Bitte benachrichtigen Sie uns wenn der obige Inhalt Werbung enthält, oder gegen die Literotica Richtlinien verstösst.

Ein ganz großes "Meh" von meiner Seite

Kommentar von: Bleeding_Heart

Hallo TheGentlePerv,

Ich weiß nicht, ob du dich noch an mich erinnerst. Ich habe einen längeren Kommentar unter deiner Geschichte "Rachefick" verfasst, aber da du sämtliche Kommentare darunter deaktiviert hast, kann man diesen nicht mehr sehen (zumindest ich nicht).
Naja, ist aber auch egal.

Kommen wir zu deiner neuen Geschichte. Wie du der Überschrift entnehmen kannst, bin ich nicht gerade überzeugt. Ich werde jetzt mal ein wenig Kritik üben, auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob du Kritik hören willst, um dich orientieren zu können. Ich meine nichts davon in irgendeiner Weise böse oder abwertend dir gegenüber, ich möchte dir nur eine Rückmeldung geben, ob du sie nun berücksichtigen willlst oder nicht, das liegt bei dir.

Allem voran stehen zwei Punkte, die ich bereits bei "Rachefick" kritisiert habe: Du traust dich zu wenig und überzeugst insgesamt zu wenig.
Sicher, ein Footjob ist eine leicht fetischistische Handlung (den Fuß-Fetisch teile ich zwar nicht, aber das tut hier wenig zur Sache), aber wirklich vom Hocker haut es einen nicht.
Genauso verhält es sich leider mit der Geschichte an sich: wenn man sich getrennt hat, hat man erstmal ganz andere Dinge im Kopf als die Schuhe der Freundinnen durchzuschnüffeln. Genauso seltsam und pornodialog-mäßig ist die Reaktion besagter Freundinnen. Unglaubwürdig, gekünstelt und einfach zu erzwungen.
Wenn du nicht vorhast, einen sinnvollen Rahmen zu spannen, dann würde ich empfehlen, es lieber gleich sein zu lassen und direkt in die Action einzusteigen, wenn es dir nur um den Sex geht.
Problem ist leider auch, dass man, selbst wenn man den schlechten Rahmen weglässt, kein besonders spannendes Gesamtbild übrig hat. Die gesamte Beschreibung der Frauenkörper und auch die Beschreibung des Footjobs wirken mehr wie eine Aufzählung als eine versaute Story.
Wie bereits Panthera_tigris unter "Hitze" anmerkte, verläufst du dich in "Buchstaben und Zahlen", statt eine emotionalere, malerische Darstellung zu wählen.

"Gigi war mit 1,75m relativ groß gewachsen und schlank. Ihr süßes Gesicht zierte meist ihre geliebte Nerdbrille. Oft trug sie Shirts mit tiefem Ausschnitt, der ihre Brüste, schätzungsweise C-Körbchen, wunderbar betonte und häufig tiefe Einblicke gewährte."

Vielleicht erkennst du anhand dieses Ausschnitts, was ich meine. Auch eine Angabe wie Schuhe der "Größe 41" gibt einem Leser nichts, was er sich vorstellen könnte, sondern viel eher nur eine nüchterne Angabe, die eher verwirrt und stört.

Auch sprachlich kann ich nicht sagen, dass du überzeugen würdest. Zwar ist der Satzbau meistens korrekt, aber insgesamt ist er sehr minimalistisch und einfach gewählt. Die Zeitform wird eingehalten, meistens zumindest hier und da sind auch Verschreiber und orthographische Fehler drinnen.

Insgesamt fällt es mir leider schwer, etwas an deinem Text zu entdecken, was mehr als durchschnittlich ist. Du hast überall durchaus Ansätze, die, wenn man sie entwicklen würde, sicherlich für gute und interessante Geschichten sorgen könnten, so aber wirkt es eher, als hättest du einfach irgendetwas in einem erregten Zustand aufgeschrieben und es komplett ohne Korrektur und Nachbearbeitung hochgeladen. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob du vorhast, dich an meiner Kritik zu orientieren, um vielleicht etwas besser zu werden ("vielleicht", weil ich natürlich nicht garantieren kann, immer im Recht zu sein), oder ob du einfach nur weiter schreiben willst, wie du es jetzt tust.
In letzterem Fall würde ich dir allerdings raten, deine Geschichten vielleicht lieber für dich selbst zu schreiben und sie nicht hier hochzuladen, da ich ehrlich bezweifle, dass du gute Bewertungen bekommen wirst. Aber das musst natürlich du wissen.

MfG,
Heart

Beitragstitel  Perfekt Vertröstet - 1  Kommentar(e)
Kategorie:  Fetisch
Autor:  TheGentlePerv

Bitte benachrichtigen Sie uns wenn der obige Inhalt Werbung enthält, oder gegen die Literotica Richtlinien verstösst.

Kommentar von: mijust

Bietet viel Potenzial für eine Fortsetzung.

Beitragstitel  Und es war Sommer - 1  Kommentar(e)
Kategorie:  Romanze
Autor:  Rafe_Cardones

Bitte benachrichtigen Sie uns wenn der obige Inhalt Werbung enthält, oder gegen die Literotica Richtlinien verstösst.

Daumen hoch

Kommentar von: Anonym

Gut geschrieben und mal was anderes :-)

Bitte benachrichtigen Sie uns wenn der obige Inhalt Werbung enthält, oder gegen die Literotica Richtlinien verstösst.

Außerirdische?

Kommentar von: Glumpf

Er dreht sie auf den Rücken, um ihr den Po zu versohlen. Später rutscht er mit seinen Hintern nach. Sie hat also den Po auf der Vorderseite und er hat mehrere Hintern.

Beitragstitel  Machtspiele 01: Ein versohlter Popo - 4  Kommentar(e)
Kategorie:  BDSM
Autor:  Resak

Bitte benachrichtigen Sie uns wenn der obige Inhalt Werbung enthält, oder gegen die Literotica Richtlinien verstösst.

Kommentar von: Anonym

"...es kam eine Durchsage durch die Lautsprecher: Verehrte Kunden, es tut mir leid Ihnen sagen zu müssen, dass wir einen technischen Defekt haben und der Strom im kompletten Gebäude ausgefallen ist."

Die Story an sich ist nicht so mein Fall, aber das fand ich lustig.

Beitragstitel  Bedrängt im Fahrstuhl - 2  Kommentar(e)
Kategorie:  Fetisch
Autor:  nettertyp79

Bitte benachrichtigen Sie uns wenn der obige Inhalt Werbung enthält, oder gegen die Literotica Richtlinien verstösst.

Vielen Dank

Kommentar von: Anonym

Hallo,

Geile Geschichte. Bin neugierig wie es weiter geht!
Bitte weiter schreiben.
Liebe Grüße, Philipp

Bitte benachrichtigen Sie uns wenn der obige Inhalt Werbung enthält, oder gegen die Literotica Richtlinien verstösst.

Was für ein Mist

Kommentar von: Anonym

Bitte keine weitere Pisse schreiben

Beitragstitel  Bedrängt im Fahrstuhl - 2  Kommentar(e)
Kategorie:  Fetisch
Autor:  nettertyp79

Bitte benachrichtigen Sie uns wenn der obige Inhalt Werbung enthält, oder gegen die Literotica Richtlinien verstösst.

Wie immer geil

Kommentar von: Anonym

Danke Resak. Wie immer ne Top Geschichte. Gerne eine Fortsetzung. Vielleicht mit Vater UND Sohn.

Beitragstitel  Begierden meines Sohnes - 1  Kommentar(e)
Kategorie:  Inzest / Tabus
Autor:  Resak

Bitte benachrichtigen Sie uns wenn der obige Inhalt Werbung enthält, oder gegen die Literotica Richtlinien verstösst.

gut geschrieben

Kommentar von: Anonym

Eine anregende Geschichte, die ich mit Vergnügen lese.

Beitragstitel  Succubus I T08.1 - 1  Kommentar(e)
Kategorie:  Sci-Fi & Phantasie
Autor:  Hunterxxl

Bitte benachrichtigen Sie uns wenn der obige Inhalt Werbung enthält, oder gegen die Literotica Richtlinien verstösst.

@swriter und @helios53

Kommentar von: Bleeding_Heart

Du hast natürlich recht, insgesamt ist ein negativeres Bild über meine Einstellung dir gegenüber entstanden. Dafür möchte ich mich entschuldigen und dir versichern, dass es nicht abwertend gemeint war.
Wie auch helios53 bemerkte, dürftest du anhand meiner Kommentare unter den geschichten von dir, die mir gefallen haben (bspw. "Verlockende Versuchung" oder "Der geschenkte Vibrator", die "Das magische Buch"-Reihe fand ich ebenfalls äußerst gut). Dennoch kann ich deinen Ärger durchaus verstehen, ich bitte vielmals um Entschuldigung!

Weniger verstehe ich, wieso dein Kommentar deinen Status in meinen Augen in irgendeiner Weise verändern sollte.

Zu der Sache mit meiner eigenen Meinung muss ich sagen, dass ich sein Urteil über dich zu keinem Zeitpunkt als korrekt empfand. Ich habe lediglich in Betracht gezogen, dass seine Meinung auf seiner sehr langen Erfahrung basieren könnte, Erfahrung, die ich schlichtwegs nicht habe.
Zu meiner Verteidigung muss ich außerdem anmerken, dass mir die Person des Auden James bis zu seinem Kommentar unter Sin Skin 01 von _Faith_ nicht bekannt war, ich hatte also zu dem Zeitpunkt, als er unter dieser Geschichte den ersten Kommentar hinterließ, nur als Hintergrund, dass er bei _Faith_ einen in meinen Augen durchaus stichhaltigen Kommentar hinterlassen hat, weswegen ich seine Meinung möglicherweise vorschnell für voll genommen habe.

Ich hoffe, dass mir einer meiner Lieblingsautoren das nicht Übel nimmt.

Mit entschuldigenden und kollegialen Grüßen,
Heart

P.s: ach ja, und an @helios53: Ein "es" bin ich nicht, so viel kann ich verraten. Da ich mein Geschlecht allerdings für unwichtig erachte, zumindest, was die Qualität meiner Geschichten angeht, möchte ich die Beschaffenheit meiner körperlichen Merkmale nicht preisgeben.

Bitte benachrichtigen Sie uns wenn der obige Inhalt Werbung enthält, oder gegen die Literotica Richtlinien verstösst.

Zur Info

Kommentar von: Kartoffelkopp

Die Geschehnisse haben sich 1991 zugetragen. Die Geschichte wurde nach meinen Erzählungen von meinem Freund 2014 niedergeschrieben und hat sich tatsächlich in etwa so zugetragen. Die Gedanken und Gefühle meiner Frau sind natürlich reine Vermutung des Autors, die "Tätlichkeiten" haben aber wirklich stattgefunden. Der Grieche sprach übrigens kein Englisch, das würde ich unter künstlerische Freiheit verbuchen. @Auden: Wie wäre es denn mit einer Fortsetzung? Ich wäre sehr interessiert :-)

Bitte benachrichtigen Sie uns wenn der obige Inhalt Werbung enthält, oder gegen die Literotica Richtlinien verstösst.

Stimmt, Auden James.

Kommentar von: Leonie12

Sie nahmen mir die Worte aus dem Mund.Genauso wollte ich es auch formulieren. Dann habe ich es mir aber anders überlegt. Weil: Liest ja doch keiner!

Bitte benachrichtigen Sie uns wenn der obige Inhalt Werbung enthält, oder gegen die Literotica Richtlinien verstösst.

Der Auftakt zu einer feinen Geschichte

Kommentar von: Anonym

Sehr geil geschrieben und umgesetzt.
Diese Story hat Potential für sehr viel mehr. Ich bin sicher es gibt noch viele Bekannte und Freunde dieses geilen adligen Paares, die noch nicht wissen weiches Geheimnis Sure haben. Oder aber andere geile Freunde, die gerne Teil dieser Abenteuer werden würden...
Ich bin gespannt was deiner talentierten Feder noch so entspringt.
Weiter so!

Beitragstitel  Victorias Sekret - 4  Kommentar(e)
Kategorie:  Gruppensex
Autor:  RomeoReloaded

Bitte benachrichtigen Sie uns wenn der obige Inhalt Werbung enthält, oder gegen die Literotica Richtlinien verstösst.

@Anonymous

Kommentar von: kater001

Auch die Geschichte ist ganz anders geschrieben, es wurden nicht nur die Namen geändert.

Beitragstitel  Urlaub in der Toskana 01 - 11  Kommentar(e)
Kategorie:  BDSM
Autor:  cuckoldnew

Bitte benachrichtigen Sie uns wenn der obige Inhalt Werbung enthält, oder gegen die Literotica Richtlinien verstösst.